2. Tag mit Melody

Melody ist ein bisschen anstregend, das ist aber normal für so einen kleinen Welpen.

Sie ist sehr verspielt und neugierig, schläft zwischendurch aber immer wieder. Am liebsten liegt sie auf meinem Bett oder auf meinem Bauch. An meinen Haaren knabbert sie auch gerne, ich fürchte ich muss bald zum Friseur.

 Heute haben wir noch nicht viel unternommen. Ein bisschen gespielt, geschlafen und ihre neuen Klamotten anprobiert. Vorallem das Dolce und Gabbana T-Shirt steht ihr perfekt.

 Bis wir nach draußen gehen können, müssen wir noch ein bisschen warten.

 Ich lasse Mel immer mal wieder ein bisschen alleine in ihrer Gehschule. Sie protestiert zwar lautstark, aber schließlich muss sie sich ja daran gewöhnen.

 In den nächsten Tagen möchte ich sie an Madonna und Lucy gewöhnen, ihr das ganze Haus zeigen und ihr angewöhnen, dass sie nur noch auf die Zeitung macht.

Wenn sie das zweite Mal geimpft wurde, gehts zu den Pferden. Da soll sie sich ja auch dran gewöhnen!

Im Augenblick klettert sie auf meiner Tastatur herum und spielt mit meinem Handybommel.

Heute werden wir noch ein bisschen kuscheln und spielen und dann ins Bettchen gehen...

5.1.09 16:58


Erster Tag mit Melody

Gegen Mittag fuhren mein Vater und ich los um Melody abzuholen. Sie war inzwischen geimpft, entwurmt, gechippt und 8 Wochen alt.
 
Die Aurofahrt dauerte nicht ganz drei Stunden. Ich war aufgeregt, freute mich schon riesig auf mein kleines Baby. Dort angekommen erkannte ich Melody sofort. Ihre nette Züchterin erklärte uns noch das Wichtigste, dann gings auf die Heimreise.
 
Am Anfang war sie etwas unruhig, krabbelte die ganze Zeit auf meinem Schoß herum. Mit der Zeit beruhigte sie sich etwas, kuschelte sich an mich und schlief. So verging die Autofahrt relativ schnell.
 Zuhause war Melody wie ausgewechselt. Sie hüpfte durch die Gegend, ihr Schwänzchen wedelte ständig und sie wollte mit mir spielen. Unser Malteser Lucy hat ein bisschen Angst vor ihr, kein Wunder bei dem Temperament.
 
Gegen 21 Uhr gingen wir schlafen. Die kleine Maus durfte bei mir im Bett schlafen, nachdem sie in ihrer Gehschule nicht bleiben wollte. Dann schlief sie aber sehr brav ein und störte mich die ganze Nacht lang nicht.
 
5.1.09 16:51


Desing - Hehe
Gratis bloggen bei
myblog.de